Das Team feiern

Was für ein Tag! Alles lief fantastisch, ich arbeite mit solch professionellen Menschen für diese YouTube-Serie zusammen. Außerdem ist es jedes Mal wieder inspirierend Rachel zuzuhören. Ich habe viel von ihr gelernt und übernommen, z.B. Zeit zum reflektieren nehmen und sich Raum zu schaffen um den “ganzen Mist” von Zeit zu Zeit abschütteln zu können. Ich beiße die Zähne zusammen, nehme es hin und gehe weiter meinen Weg. Ich bin kein Nörgler und habe mich eigentlich ganz davon entfernt, so komisch es auch klingt. Ich nörgle nie, denn ich will negativen Gedanken keinen Spielraum geben. Aber es gibt einen Grund warum man Platz für sich selbst braucht,  wo man alle Gefühle und Gedanken die einen belasten rauslassen kann. Denn davon lernt man und kann sich weiterentwickeln. Daran muss ich noch arbeiten.


Auf dem Dach von Spotify. Ein fantastischer Blick über Stockholm. Die Szenen vorher haben wir in meinem Lieblingshotel “At Six” eingespielt. Jetzt hole ich die zwei Rabauken ab!

Write a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *